Startschuss für die närrische Zeit in Langenthal

Die Bärenbande schmückt den Onyx-Kreisel mottogerecht mit einem Flugobjekt. Die Rakete weist eine Höhe von 7,6 Metern auf und passt wunderbar zum diesjährigen Fasnachtsmotto «Mir flüüge!»

Wenn die Bärenbande den Onyx-Kreisel schmückt, dann ist in Langenthal Narrenzeit. Gestern Abend wunderten sich wohl einige Autofahrer, was denn beim Kreisel in der Aarwangenstrasse los war. Ein Kran blockierte eine Seite der Verkehrsrundung, einige Personen der etwa 15 Mitglieder zählenden Clique regelten deshalb den Verkehr. Der Kran hievte eine grosse Holzkonstruktion auf den Kreisel. Diese wurde fachgerecht befestigt, dann platzierte der Kran auf der Holzkonstruktion den passenden Spitz.

Die Bärenbande, die seit vielen Jahren jeweils am Donnerstag vor der Fasnacht mottogerecht den Kreisel schmückt, stellte ihr bisher höchstes Objekt auf. Die Rakete weist eine Höhe von 7,6 Metern auf und passt wunderbar zum diesjährigen Fasnachtsmotto «Mir flüüge!». Im Spitz der Rakete sitzt der Bär, der sich sogar dreht. 12 bis 13 Arbeitstage hätten sie in den Bau der Konstruktion investiert, erklärte Cliquenchef Philipp Schärer. Die Idee sei im vergangenen Herbst entstanden. Die Bärenbande nimmt am Sonntag auch am Fasnachtsumzug teil und organisiert am Montag das Kinderzmorge in der Markthalle.

24.02.2012 – Pressebericht Langenthaler Tagblatt von Tobias Granwehr (Foto: Felix Gerber)

2 Antworten auf „Startschuss für die närrische Zeit in Langenthal“

  1. Sensationelle Kreiselumsetzung, Bravo. Ihr braucht diese nach der Fasnacht nicht abzubrechen da meine Frau und ich mit unserem Astronautenkostümen die Rakete noch für einen kleinen Ausflug ins Orbit nutzen werden! 😉

    The Astronauts – Marc & Daniela

  2. Da habt ihr euch aber wieder gewaltig ins Zeug gelegt.!! Genial und einfach schön!!:))
    Nochmals herzlichen Dank für das feine Raclette. Irgendwie schon komisch das Geschehen von aussen zu betrachten.
    Tolle Tage wünscht allen Christine M.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.