30 Jahre Bärenbande

30 Jahre ist es her als sich vier „mittelalterliche“ Fasnächtler an einen Tisch setzten und den alten Brauch der Bärenbande wieder aufleben liessen. Die Gruppe mit den alten Figuren in zeitgemässen Kostümen und Larven wurde zu einer neuen Clique an der Langenthaler Fasnacht.
Seither ist die Bärenbande jeweils von Samstag bis Montag als «Alter Brauch» an der Langenthaler Fasnacht präsent und erfreut das Publikum.

Wir bedanken uns bei den vier Gründungsmitgliedern der heutigen Bärenbande:
Ruedi Baumann
Urs Zurlinden
Rolf Dünki
Mäni Rieder

Bärenbande – (nid ganz) putzt und gschträut…

Die Spannung steigt.Die Oscars „ännet’em Teich“ sind vergeben. Was aber für die Region von viel grösserem Wert ist – wer wird wohl diese Jahr den „begehrten“ BäbaBär- Wanderpokal entgegen nehmen dürfen ?
Die Öffentlichkeit wird’s am Mittwoch Abend erfahren.The winner is …

Traditionell, am Donnerstag vor der Fasnacht, wird die Bärenbande, allen voran unser Kreiselarchitekt Ueli, dem ONYX-Kreisel ein neues Outfit verpassen.Lasst euch überraschen was sich Ueli und die Bärenbande zum Motto „putzt und gschträut“ ausgedacht haben.

Soviel vorweg:
Dieses Jahr wird wiederum mit grobem Geschütz aufgefahren – ein Kranwagen wird zum Einsatz kommen.
Daher gilt für alle Verkehrsteilnehmer: Am Donnerstag Abend rund um den ONYX-Kreisel bitte gaaaaaaanz ruhig bleiben, Konzentration auf die Strasse und die Anweisungen des Sicherheitsdienstes (das sind die mit den leuchtenden Stäben und reflektierenden Westen) beachten.