Bärenbande – (nid ganz) putzt und gschträut…

Die Spannung steigt.Die Oscars „ännet’em Teich“ sind vergeben. Was aber für die Region von viel grösserem Wert ist – wer wird wohl diese Jahr den „begehrten“ BäbaBär- Wanderpokal entgegen nehmen dürfen ?
Die Öffentlichkeit wird’s am Mittwoch Abend erfahren.The winner is …

Traditionell, am Donnerstag vor der Fasnacht, wird die Bärenbande, allen voran unser Kreiselarchitekt Ueli, dem ONYX-Kreisel ein neues Outfit verpassen.Lasst euch überraschen was sich Ueli und die Bärenbande zum Motto „putzt und gschträut“ ausgedacht haben.

Soviel vorweg:
Dieses Jahr wird wiederum mit grobem Geschütz aufgefahren – ein Kranwagen wird zum Einsatz kommen.
Daher gilt für alle Verkehrsteilnehmer: Am Donnerstag Abend rund um den ONYX-Kreisel bitte gaaaaaaanz ruhig bleiben, Konzentration auf die Strasse und die Anweisungen des Sicherheitsdienstes (das sind die mit den leuchtenden Stäben und reflektierenden Westen) beachten.

Aus dem Onyx-Kreisel wird ein Geisterschloss

Ganz nach dem diesjährigen Fasnachtsmotto “Äs geischteret” haben Ueli und seine eifrigen BäBa Helfer wiederum ganze Arbeit geleistet. Die vorgefertigten Module, die zugeschnittenen Latten, das „Daniel Düsentrieb“ Technik Modul, die bemalten und zugeschnittene Stoffbahnen konnte in einer Nachtaktion an den bestehenden Sandsteinsäulen des Onyx-Kreisels passgenau montiert werden.

kreisel_13_1Bild: Berner Zeitung