Bäba Fasnachtsnobelpreis 2018

Der Gewinner des Bäbabär Fasnachtsnobelpreis 2018 heisst…

Reto Müller, Stapi von Langenthal

Herzliche Gratulation !

 

Stapi Reto – Der Weg ist das Ziel…

…und an Zielen herrscht in Langenthal in Deinem ersten Amtsjahr wahrlich kein Mangel. Pfade, Wege, Gässchen und Strassen an der Zahl. Doch ohalätz, sich oben genannter Weisheit aus dem fernen Osten hinzugeben, war meist mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden und am Ende war das Ziel dann der Umweg oder gar eine Sackgasse, an deren Ende sich nicht der Sinn des Lebens offenbarte, sondern sich stattdessen der gähnende Abgrund einer profanen Baugrube auftat.

Wenn Du auch nicht alle Bauprojekte selber ausgeheckt hast, so stehst Du, Reto, doch als oberster Bauherr unserer von Baumaschinen durchwühlten Stadt in der Verantwortung (und kennst ja schliesslich – im Gegensatz zu Deinem Stadtbaumeister – auch die ganze Stadt aus eigener Anschauung).

Drum gewinnst Du, geliebter Stapi unseren Bäbabär Fasnachtsnobelpreis.

Seit mehr als einem Jahr leitest Du nun die Geschicke unseres Gemeinwesens aus deinem Büro im Glaspalast, gleich neben (genau!) der teuersten Baustelle des vergangenen Jahres. Gestählt durch Baumaschinenlärm und Feinstaub, hast Du damit bewiesen, dass auch Du, als Wunsch- Majestix Deiner roten und grünen Wählerschaft, baustellenaffin sein kannst, wie ein durch und durch bürgerlicher Baulöwe mit Traxgesicht.

Mit grosser Freude stellen wir aber zudem fest, dass Du Reto, Dir Deiner Wurzeln trotz Deines hohen Amtes immer noch bewusst bist und so als gelernter Lehrer, auch das pädagogisch wertvolle am Langenthaler Baumaschinenlabyrinth zu schätzen weisst: ein Jahr der Umleitungen, der Schleichwege und der sorgfältigen Planung der nächsten Tour durch und in die Stadt, dies, das wusstest Du, wird den Orientierungssinn Deines Volkes schärfen!

Jede Bürgerin und jeder Bürger werden den Gewinn an räumlicher Erkenntnis in ihrer Zukunft zu nutzen verstehen und sich mit neuen Wegen auch neue Ziele zu erschliessen wissen.

Zum Dank für diesen Erkenntnisschub, möchten Wir Dich, lieber Reto, mit dem Bababär beschweren, Dich mottogerecht in Konfetti abtauchen lassen und Dir die Urkunde überreichen.

Und natürlich wünschen wir Dir für Deine weitere Regentschaft noch viele weitere Holpergassen mit Schlaglöchern und aufgerissenem Belag, die Du in majestätische Prachtstrassen verwandeln kannst.

Vielen Dank dem Texter Hans-Jürg Schmied, textfabrik aus Langenthal

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.