BZ: Er hätte den Fasnächtlern den Weg weisen sollen…

Text (tg) BZ Langenthaler Tagblatt vom 28.02.2020

«Mir lüüchte» – getreu dem Motto dekorierte die Langenthaler Bärenbande auch heuer den Onyx-Kreisel. Gefeiert wird in der Stadt wegen des Coronavirus allerdings kaum.

Eine richtige Fasnacht wird es dieses Jahr wegen des Coronavirus in Langenthal zwar nicht geben. Doch das konnte die Bärenbande ja nicht wissen. Deshalb schmückte sie wie jedes Jahr am Donnerstagabend den Onyx-Kreisel an der Aarwangen-/Waldhofstrasse. Ein beeindruckender, siebeneinhalb Meter hoher Leuchtturm ziert jetzt den Kreisel.

Er hätte wohl den Fasnächtlern den Weg in die Stadt und vor allem spät nachts wieder nach Hause zeigen sollen. Nun dürfte der Turm einfach so leuchten. Normalerweise bleibe die Dekoration bis am Mittwoch nach der Fasnacht, sagt Ueli Heiniger. Er ist seit 20 Jahren der «Architekt» des Kreiselschmuckes. Ob das dieses Jahr auch so sein werde, oder ob der Schmuck schon früher oder vielleicht später wegmüsse, könne er jetzt nicht sagen.

Irgendwann ist mal Schluss

Im Jahr 2000 baute Heiniger für die Bärenbande erstmals eine Dekoration. Damals sei auch der Kreisel am Affenplatz dekoriert worden, doch dort sei es bei der einmaligen Aktion geblieben, sagt Heiniger rückblickend. Den Onyx-Kreisel jedoch schmückten Heiniger und die Bärenbande seither Jahr für Jahr mottogerecht.

Heiniger weiss nicht, ob er auch im nächsten Jahr wieder etwas bauen wird. Er sei jetzt 71-jährig, irgendwann sei dann auch mal fertig mit Kreiselarchitektur. Schliesslich investiert er Dutzende Stunden in den Bau der Dekoration, praktisch alles macht er allein. Beim Aufbau helfen dann Mitglieder der Bärenbande.

Heiniger ärgerte sich dieses Jahr zudem ein wenig über die Stadt. Bisher habe die Bärenbande den Verkehr während des Aufbaus immer selber geregelt. Heuer habe die Stadt aber verlangt, dass dies durch geschultes Personal gemacht werden müsse. Das sei doch unnötig.

(tg)

https://www.langenthalertagblatt.ch/er-haette-den-fasnaechtlern-den-weg-weisen-sollen-806664013117

Impressionen zum Kreiselaufbau unter Kreisel

Dankeschön liebe Gönnerinnen und Gönner !

Bald geht es los… Wir freuen uns auf eine lichtdurchflutete Fasnacht unter dem diesjährigen Motto „MIR LÜÜCHTE!“ welches übrigens unser Kreiselmeister Ueli höchstpersönlich vorgeschlagen hat. Beim Ideen sammeln ist uns schnell ein Licht aufgegangen und das mottogerechte Schmücken „unseres Kreisels“ am 27. Februar war leuchtend klar.

Es ist uns wichtig, dass wir die Tradition der Bärenbande weiterhin pflegen und diese weiterführen können. Dazu benötigen wir, als zweitälteste Langenthaler Fasnachts- und fast einzige Familienclique Ihre Unterstützung.

Ihnen, liebe Gönnerinnen und Gönner, danken wir ganz herzlich für Ihre Spende und für Ihre langjährige Treue, und würden uns sehr freuen, wenn wir auch weiterhin auf Ihre Unterstützung zählen dürfen.

Wir, die Mitglieder der Bärenbande, freuen uns auf den Start der Fasnacht 2020 vom 28.02. – 03.03. und laden Sie alle an die „MIR LÜÜCHTE!“ leuchtende Langenthaler Fasnacht ein.

Mit fasnächtlichen Grüssen
Bärenbande Langenthal

LFG Ehrung für Ueli Heiniger

Das wurde aber auch langsam Zeit liebe LFG…

Anlässlich der Fasnacht 2019 übergab die Langenthaler Fasnachtsgesellschaft (LFG) unserem Kreisel-Architekt Ueli Heiniger (ÜÖU) den Langenthaler Fasnachtskulturpreis.

Herzliche GRATULATION !

Diese überaus begehrte Ehrung, gilt als Wertschätzung für seinen jahrelangen, unermüdlichen Einsatz zugunsten des Fasnacht Kulturguts.

Wir gönnen diese Ehrung Ueli von Herzen und bedanken uns bei Ihm für die Planung und Umsetzung der bisher 19 Kreiselprojekte. Danke für Deinen Einsatz und die unzähligen Stunden, Tagen und Wochen die du als Kreiselbauer geleistet hast.
Wir freuen uns auf weitere tolle Kreiselprojekte…

Verleihung Fasnachtskulturpreis 2019